Mühelos, präzise, zuverlässig! Smile Capture – ein intelligentes Werkzeug für Zahnärzte und Zahntechniker, die eine hohe Affinität für ästhetische Restaurationen haben. Wer mit wenig Aufwand gewissenhaft Zahnfarbe, Farbwert, Chroma und Farbton natürlicher Zähne bestimmen möchte, sollte jetzt weiterlesen.

Eleganz heißt nicht, ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben. Wie lange dauert’s wohl, präzise und reproduzierbar die Zahnfarbe im Mund des Patienten zu bestimmen? Mit der eleganten Variante für die Farbbestimmung Smile Capture nur wenige Minuten! Smile Capture genehmigt in Kombination mit Smile Lite eine einfache Integration von digitalem Bildermaterial in den Behandlungsablauf. Das große Potenzial der Dentalfotografie kann mit wenig Aufwand und geringer Investition genutzt werden.

Eleganz heißt nicht, ins Auge zu fallen, sondern im Gedächtnis zu bleiben

Den individuellen Sinneseindruck „Farbe“ standardisieren

Smile Capture ist im eigentlichen Sinne eine App, die mit verschiedenen Systemkomponenten angewandt wird. Auch Smile Lite – die Belichtungsquelle – gehört zum System. Die kleine Lampe wird unkompliziert auf das Smartphone aufgesteckt. Die speziellen LEDs sind auf eine Farbtemperatur von 5500 Kelvin (K) kalibriert und gewähren ein stabiles Tageslichtspektrum. Die Zahnfarbbestimmung ist somit nicht von der Tageszeit oder den äußeren Lichtverhältnissen (sonnig oder bewölkt) abhängig.

Licht kann weiß, weiß oder auch weiß sein. Ein neutrales Tageslicht-Weiß (5500 K) ist für die Beurteilung der Zahnfarbe ein wichtiger Aspekt für präzise Ergebnisse.

Dieser Film verdeutlicht den mühelosen Umgang mit Smile Capture:

Nichts dem Zufall überlassen!

Das Fenster der Smile Lite grenzt den Arbeitsbereich exakt ein und ermöglicht eine einheitliche Ausleuchtung. Limitierende Einflüsse (Umgebungsfarben, Lichtquellen) werden ausgeblendet. Die Anwendung ist intuitiv und bedarf keiner Erklärung; es gibt lediglich einen Ein-/Ausschalter. Nach wenigen Versuchen gelingen professionelle und qualitativ gute Fotos. Des Weiteren gehört ein Polarisationsfilter zum System. Damit können variable interne Farbspiele und die Farbnuancen natürlicher Zähne sichtbar gemacht werden. Eine Calibration-Box sowie Farbkarten in verschiedenen Grautönen dienen dem Weißabgleich, also der Kalibrierung des Aufnahmegerätes. Um eine Farbe ohne Informationsverlust verifizieren zu können, ist der Weißabgleich unabdingbar. Die Kamera wird darüber „informiert“, in welchem Farbspektrum sich die Lichtquelle befindet. Die sogenannte Graukarte stellt das Referenzobjekt dar.

Bereits wenige Bestandteile sind für ein aussagekräftiges Foto mit Smile Capture ausreichend. Der Aufwand ist gering! Nach der Aufnahme kann das Bild in der Patientenakte abgelegt und/oder aus der App heraus per Mail, Dropbox oder Ähnliches an den Behandlungspartner übermittelt werden.

Goldquadrat vertreibt Smile Cature, Smile Line und weitere exklusive Produkte für die einfache Dentalfotografie: Informationen und Produktdetails: http://www.goldquadrat.de/produkte/smile-line/

Bildquelle: Smile Line – www.smileline.ch