Geburtsstunde von Goldquadrat war im Oktober 2005. Seither agiert das Unternemen im engen Austausch mit seinen Kunden. Die Qualität und Effizienz der zahntechnischen Arbeit sowie die Zukunftsfähigkeit der Dentallabore bestimmen das Portfolio des Unternehmens.

Die Geschäftsführer von Goldquadrat, Wilhelm Mühlenberg (li) und Rüdiger Bach (re), bedanken sich bei allen Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit während der vergangenen zehn wertvollen Jahre.

Die Geschäftsführer von Goldquadrat, Wilhelm Mühlenberg (li) und Rüdiger Bach (re), bedanken sich bei allen Geschäftspartnern für die gute Zusammenarbeit während der vergangenen zehn wertvollen Jahre.

In der Hannoveraner Schaltzentrale feierte Goldquadrat am 26. September 2015 zehnjähriges Jubiläum. Die Feier machte es augenfällig: Hier sind Kunden Freunde geworden. Dazu trägt einerseits die Produktstrategie des Unternehmens bei. Andererseits schafft Goldquadrat viele Gelegenheiten zum Dialog außerhalb des Arbeitsalltags.

Per Video ließen sich die Jubiläums-Gäste in die verschiedenen Fortbildungsevents von Goldquadrat entführen. Hier ging es zum Beispiel zu Keramik-Masterkursen nach Japan und zu den „berühmten“ Goldevents in Oberwiesenthal. Weitere Highlights waren eine Motorrad-Tour in Südafrika und ein Segeln-Törn in der Adria.

Wofür Goldquadrat steht

Im Direktvertrieb bedient Goldquadrat Labore mit Produkten aus den Bereichen CAD/CAM, Legierungen, Verblendkeramiken und Galvanotechnik. Hinzu gesellen sich der Scheidgut-Service und innovative Zusatzprodukte. Die Fläche am Firmenstandort ist mittlerweile auf mehr als 560 Quadratmeter angewachsen. Gäste konnten sich unter anderem von der hohen Transluzenz und Kantenstabilität der neuesten Zirkoniumdioxid-Generation (Katana UTML und STML) überzeugen. Großes Interesse fanden auch spezielle Keramik-Pinsel, deren Besonderheit in einer Vibrationszone liegt. Ebenso hohe Aufmerksamkeit widmeten die Besucher den durchdachten Anmischplatten für die Keramikverarbeitung und dem beleuchteten Farbbestimmungswerkzeug Smile Lite. Einzigartig daran sind die genormten Tageslicht-LEDs und einen Filter zum besseren Erkennen der inneren Zahnstruktur. Im Scheidgut-Bereich zeigten die Experten von Goldquadrat, wie sie eingesandten Schmuck und Legierungen mittels Röntgenfluoreszenz analysieren, um den Edelmetallanteil exakt vergüten zu können.

Zehn Jahre Goldquadrat: Feierstimmung beim Gala-Abend im Festzelt!

Zehn Jahre Goldquadrat: Feierstimmung beim Gala-Abend im Festzelt!

Grundstein für die Zukunft

Für zehn Jahre Erfolg bedankten sich die Geschäftsführer Rüdiger Bach und Wilhelm Mühlenberg sowie Marketingleiter, Reinhold Brommer, mit einer Galaveranstaltung. Bei einem auserwählten Abendessen und Livemusik konnten sich die geladenen Gäste austauschen und miteinander feiern. Im Rampenlicht standen die Mitarbeiter von Goldquadrat. Sie wurden mit Doktorhüten aus „Goldquadraten“ ausgezeichnet. Besonderer Dank galt dem ehemaligen Geschäftsführer, Burghard Goldberg, der trotz Ruhestand weiter kräftig „mitmischt“.

Im Rampenlicht: Die Mitarbeiter von Goldquadrat haben einen großen Anteil am Unternehmenserfolg und wurden für ihre Leistung ausgezeichnet!

Im Rampenlicht: Die Mitarbeiter von Goldquadrat haben einen großen Anteil am Unternehmenserfolg und wurden für ihre Leistung ausgezeichnet!

Und wie geht es weiter?

Rüdiger Bach: „Wir stehen für Kompetenz, kreative Ideen und Kundennähe. Wichtig ist uns, Produkte vom Anwender für den Anwender zur Verfügung zu stellen.“ Wilhelm Mühlenberg ergänzt: „Wir schauen uns mit offenen Augen um und sind den Laboren ein Wegbegleiter für Zukunftslösungen; insbesondere holen wir vernünftige digitale Schrittmacher-Produkte an Bord.“